Budoka Höntrop e.V.

Wir sind der Budoka Höntrop e.V.
Gemäß unserem Motto "Judo für Jeden" bieten wir in WattenscheidWeitmar und Höntrop (Preins Feld, Kirchschule) Judo für Jung und Alt an.

Jeder kann völlig unverbindlich und kostenlos zu einem Probetraining zu uns kommen. Dazu einfach mit Sportzeug an einer unserer Trainingszeiten teilnehmen.


 

 

News

2 Siege für das Bezirksliga-Team

Mit fast ausschließlich Leichtgewichten trat das DSC-Team im 2. Kampftag der Bezirksliga in Lünen an und erkämpfte sich gegen BSC Bochum-Linden und Gastgeber Lüner SV jeweils einen 6:4-Sieg. In der Begegnung gegen Bochum-Linden sorgten zweimal Stefan Peters und David Linkemann und einmal Fabian Gößling, Julian Pieper für die Siegpunkte und gegen Lünen wiederum zweimal Stefan Peters und einmal Fabian Gößling, Julian Pieper, Felix Kretke und David Linkemann. Fotos und die Wettkampflisten findet ihr in der Bildergalerie, alle Informationen und die Tabelle der Bezirksliga auf der NWJV-Homepage.

Die Begegnung gegen Siegerland am 1. Kampftag aufgrund eines Aufstellungsfehlers im Nachhinein mit 10:0 für das DSC-Team gewertet.
Damit ist das DSC-Team aktuell Tabellenführer der Bezirksliga.

Weiter geht es bei den Männern mit dem morgigen 3. Landesliga-Kampftag am 24.09.2023 (So.) in Bochum (Abfahrt 9.15 Uhr) sowie den Heimkämpfen in der Sporthalle Königstraße am 21.10.2023 (Sa., 3. Kt. Bezirksliga, Treffen 13.30 Uhr), am 22.10.2023 (So., 4. Kt. Landesliga, Treffen 10.30 Uhr) und am 29.10.2023 (So., 4. Kt. Bezirksliga, Treffen 10.30 Uhr).

Quelle: www.dsc-judo.de

Sieg und Unentschieden beim Heimkampf zum Abschluss der Verbandsliga Frauen

1 Sieg und 1 Unentschieden erkämpfte das erstmalig vollständig besetzte DSC-Team beim 4. und letzten Kampftag der Verbandsliga der Frauen auf eigener Matte. Dabei gewannen alle DSC-Kämpferinnen mindestens einen Kampf. Diese Ergebnisse und die tolle Stimmung beim Heimkampftag sowie das Mannschaftsessen waren ein schöner Saisonabschluss.
Gegen TV Mesum siegten Pia Ciupzyk (-57 kg kampflos), Meike Gruchot (+70 kg) und Isabell Thal (-52 kg) jeweils zweimal. In der letzten Mannschaftsbegegnung der Saison gegen DJK Adler Bottrop siegte Carolin Hillebrand (-70 kg) zweimal und Pia Ciupczyk (-57 kg), Lea Beichl (-63 kg) und Isabell Thal (-52 kg) jeweils einmal.
Das DSC-Team belegt zum Abschluss der Verbandsliga Frauen Platz 6.
Fotos, Videos und die Wettkampflisten sind in der Bildergalerie zu sehen, die Abschlusstabelle und die Ergebnisse und Wettkampflisten aller Verbandsliga-Begegnungen auf der NWJV-Homepage.

Quelle: www.dsc-judo.de

Wir werden durch das Projekt React-EU gefördert

Knapp 30 Millionen Euro wurden für die Digitalisierung des gemeinnützigen Sports zur Verfügung gestellt. Sportvereine, Bünde und Verbände in NRW konnten an einer Vollförderung bei Anschaffungen im Bereich der Digitalisierung profitieren. Mithilfe der Förderung können eine bereits vorhandene digitale Infrastruktur ausgebaut und neue digitale Möglichkeiten geschaffen werden. Vereine müssen als gemeinnützig anerkannt sowie Mitglied bei einem Kreis- oder Stadtsportbund sein, um die Förderungen beantragen zu können. Wir bedanken uns für die Förderung.

2 Unentschieden zum Bezirksliga-Auftakt

In kleiner Besetzung mit 3 Leichtgewichten und 2 Debütanten trat das DSC-Team beim Bezirksliga-Auftakt in Ennepetal an und kämpfte engagiert und erfolgreich. Gegen JV Siegerland mussten sich Kevin Mossul (+90 kg) und Fabian Gößling (-90 kg) leider zweimal geschlagen geben. Samuel Bornemann gewann seinen Debüt-Kampf, und David Linkemann (-73 kg) und Thorben Sauer (-66 kg) siegten je zweimal. Damit startete das DSC-Team mit einem Unentschieden in die Bezirksliga-Saison. Gastgeber JC Samurai Schwelm konnte die Gewichtsklassen -66 kg und -73 kg nicht besetzten, hatte aber routinierte Kämpfer in den übrigen Gewichtsklassen. So mussten Kevin (+90 kg) und Samuel (-81 kg) je zweimal Lehrgeld zahlen. -90 kg schlugen sich Fabian und David gegen deutlich schwere Gegner hervorragend. Fabian erzielte einen Waazari, musste sich dann aber geschlagen geben. David gewann seinen Kampf mit 2 Waazari-Wertungen und sichterte dem Team ein erneutes Unentschieden. Die übrigen 4 Punkte erzielten Thorben (2 x -66 kg) sowie David und Fabian -73 kg kampflos. Erste Fotos des erfolgreichen Bezirksliga-Auftaktes sind in der Bildergalerie zu sehen, weitere folgen.

Weiter geht es bei den Männern mit dem 2. Bezirksliga-Kampftag am 23.09.2023 (Sa.) in Lünen (Abfahrt 9.30 Uhr), dem 3. Landesliga-Kampftag am 24.09.2023 (So.) in Bochum (Abfahrt 9.15 Uhr) sowie den Heimkämpfen in der Sporthalle Königstraße am 21.10.2023 (Sa., 3. Kt. Bezirksliga, Treffen 13.30 Uhr), am 22.10.2023 (So., 4. Kt. Landesliga, Treffen 10.30 Uhr) und am 29.10.2023 (So., 4. Kt. Bezirksliga, Treffen 10.30 Uhr).

Quelle: www.dsc-judo.de

erster Saisonsieg in der Verbandsliga Frauen - Heimkampftag

Ein Sieg und eine Niederlage war die Ausbeute des heutigen 3. Kampftages der Verbandsliga Frauen auf eigener Matte. Gegen das große Team des 1. SC Lippetal gab es eine 2:8-Niederlage. Dabei konnten Carolin Hillebrand (-70 kg) und Maike Gruchot (+70 kg) punkten. In der Begegnung gegen TV Dellbrück punkteten Carolin Hillebrand und Maike Gruchot -70 kg sowie Lea Beichel zweimal -63 kg kampflos. Für den 6:4-Mannschaftssieg sorgte Pia Ciupczyk mit 2 gewonnenen Kämpfen. Einige Fotos und Videos des Heimkampftages findet ihr in der Bildergalerie. Der 4. und letzte Verbandsliga-Kampftag findet - hoffentlich dann erstmalig mit komplettem Team - am 16.09.2023 (Sa.) als Heimkampf in der Sporthalle Königstraße statt (Treffen 13.30 Uhr).

Quelle: www.dsc-judo.de

3. Platz beim LET U17 für Linnea

Linnea startet in der Gewichtsklasse bis 52kg. Sie verlor die erste Begegnung. In der Trostrunde gewann sie zweimal und stand im kleinen Finale um Platz drei. Diesen Kampf konnte Linnea für sich entscheiden und belegte den dritten Platz beim Landeseinzelturnier in der U17. Herzlichen Glückwunsch.

Die Ergebnisse U17:

bis 52 kg (8 Teilnehmerinnen):
1. Hannah Glauner, JC Wermelskirchen
2. Julia Kutscher, JC 66 Bottrop
3. Finja Poth, PSV Duisburg
3. Ruth Braß, Budoka Höntrop
5. Diana Harras, PSV Herford
5. Xenia Gummer, JJJC Yamanashi Porz
7. Ida Von Grünberg, JC Wermelskirchen
7. Jule Rüschenschmidt, 1. JC im TV Werne

Isabell bei World Games der Sehbehinderten in Birmingham

Isabell Thal, langjähriges Mitglied der DSC-Damenmannschaft vom Budoka Höntrop, startete mit der Deutschen Nationalmannschaft der Sehbehinderten bei den International World Games in Birmingham / England. In dem stark besetzten Teilnehmerfeld -48 kg sammelte sie erste Erfahrungen mit WM- und Paraolympia-erprobten Kämpferinnen. Leider verlor Isabell zweimal, hinterließ dennoch einen guten Eindruck bei ihrem Nationalmannschaftsdebüt auf internationaler Ebene.

Quelle: www.dsc-judo.de

Besuch bei Training

Aufgrund von Reparatarbeiten in der Sporthalle der Europa-Grundschule der Königsstraße besucht der DSC Wanne-Eickel uns beim Training. Die Jugendlichen und Erwachsenen trainierten zusammen. 

Eva reist mit der Sportjugend Bochum nach Berlin


Von 20.08.23 bis 23.08.23 ging es in die Hauptstadt – jedoch nicht als Touristen, sondern als Teil einer ganz besonderen Gelegenheit. Olaf in der Beek, MdB, lud die Sportjugend des Stadtsportbunds Bochum dazu ein, einen Blick hinter die Kulissen des Bundestags zu werfen.

Zum Programm gehörten folgende Punkte:

- Humboldtforum – individueller Rundgang
- Besichtigung des Plenarsaals mit Vortrag
- Diskussion mit Olaf in der Beek, MdB
- Besuch der Kuppel des Reichstagsgebäudes
- Stadtrundfahrt
- Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen
- Gedenkstätte „Berliner Mauer“
- Dokumentationszentrum der Stiftung Flucht-Vertreibung-Versöhnung
- Schiffsrundfahrt

Es war eine schöne Reise, interessante Gespräche und schöne Einblicke in die Hauptstadt.

Linnea Turniersiegerin beim Amazonenturnier

Linnea gewann dreimal beim Amazonenturnier U15 in der Gewichtsklasse bis 52 kg und sichert sich so den 1. Platz in der Gewichtsklasse.

Ergebnisse in der Zusammenfassung

-52kg

1.       Ruth Linnea Braß
2.       Nike Schreiner
3.       Greta Gerits
3.       Leonie Prinz

 

Budoka Höntrop e.V.

"Judo für Jeden"

...das sind wir alle!