Budoka Höntrop e.V.

Wir sind der Budoka Höntrop e.V.
Gemäß unserem Motto "Judo für Jeden" bieten wir in WattenscheidWeitmar und Höntrop (Preins Feld, Kirchschule) Judo für Jung und Alt an.

Jeder kann völlig unverbindlich und kostenlos zu einem Probetraining zu uns kommen. Dazu einfach mit Sportzeug an einem unserer Trainingszeiten teilnehmen.

FSJ Projekt Film

Kommt alle zum AKTIONSTAG WAT IN ACTION

Geschrieben von Sebastian Strack am . Veröffentlicht in News

AKTIONSTAG WAT IN ACTION

SAMSTAG, 30. APRIL von 11.00 - 17.00 Uhr.

Zum Auftakt der Wattenscheider Gesundheitswochen möchten wir gemeinsam mit anderen Sportvereinen, Einrichtungen und weiteren Institutionen den Park am Ehrenmal in Wattenscheid in eine aktive Sportlandschaft verwandeln und so die Menschen buchstäblich in "Action" bringen.

Der generationenübergreifende, aktive Sport-Informationstag "WAT in Action" hat das Ziel, Kinder, Jugendliche, Erwachsene und SeniorInnen an die Themen Sport und Gesundheit heranzuführen. Vor Ort haben wir einen Informationsstand und, falls das Wetter trocken ist, bauen wir eine kleine Mattenfläche auf.

Abgerundet wird der Sport-Informationstag durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit einem Hochseilgarten, einigen Minigolfbahnen und weiteren Attraktionen. Für Kinder und Jugendliche lohnt es sich auch ein Laufrad, Fahrrad oder Skateboard mitzubringen, da es, neben einem neu gemachten Spielplatz, auch eine besondere, asphaltierte Rollsportfläche gibt. Etwas zu Essen und zu Trinken wird auch angeboten.

Zieht bitte Eure Vereinskleidung an, um Werbung für unseren Verein zu machen (falls vorhanden, nicht den Judoanzug). Ihr bekommt von uns vor Ort eine kleine Überraschung.

https://www.fit-in-wat.de/veranstaltungen/termin/aktionstag-wat-in-action:603

Aktuelle Trainingszeiten bis zum den Sommerferien 2022

Geschrieben von Eva Strack am . Veröffentlicht in News

Montag

Halle der Kirchschule Höntrop 

4 bis 5 jährige                             16:00 Uhr bis 17:00 Uhr (mit Mattenaufbauen) 
6 bis 8 jährige                             17:10 Uhr bis 18:00 Uhr 
ab 9 Jahren                                 18:10 Uhr bis 19:30 Uhr  
ab 15 Jahren                               19:45 Uhr bis 21:00 Uhr 
Trainer: Eva, Nina, Thomas, Andreas

Dienstag 

Vereinsraum Preins Feld 
4 bis 5 jährige                            16:00 Uhr bis 17:00 Uhr
6 bis 8 jährige                            17:10 Uhr bis 18:10 Uhr 
Trainer: Sebastian
Max. 10 Teilnehmer

Mittwoch

Vereinsraum Preins Feld 
4 bis 6 jährige                          16:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Trainer: Lea und Magnus
Max. 10 Teilnehmer

Donnerstag - Änderung!!!

Vereinsraum Preins Feld 
4 bis 5 jährige                            15:30 Uhr bis 16:15 Uhr
Trainer: Jennifer 
Max. 10 Teilnehmer

Halle der Kirchschule Höntrop 
6 bis 8 jährige                            16:30 Uhr bis 17:30 Uhr 
Trainer: Jennifer, Fabian
9 bis 15 Jahre                            17:30 Uhr bis 19:00 Uhr 
Offenes Trainingsangebot         19:00 bis 19:30 Uhr
Ab 15 Jahren                             19:30 Uhr bis 20:45 Uhr
Trainer: Sarah, Christopher, Fabian, Sascha, Sebastian

Freitag 

MCS-Grundschule in Weitmar 
4 bis 8 jährige                           15:55 Uhr bis 17:00 Uhr
Trainer: Fabian 

Die Anmeldung zu den Trainingseinheiten erfolgt in den jeweiligen Trainingsgruppen (fest WhatsApp-Gruppen). Falls noch nicht erfolgt, geht bitte in die entsprechenden Gruppen. Hier bekommt Ihr aktuelle Informationen zum jeweiligen Training. Weitere Infos bei Eva Strack unter 0176/21710030.

Internationales U16 Turnier in Düsseldorf

Geschrieben von Sarah Hildebrand am . Veröffentlicht in News

Am Samstag ging Linnea beim internationalen Sichtungsturnier in Düsseldorf an den Start. Insgesamt 174 Teilnehmerinnen aus ganz Deutschland, Belgien, den Niederlanden, Polen, Luxemburg und der Schweiz kämpften vor den Augen des NWJV-Landestrainers und der deutschen Bundestrainerin um die Pokale. Linnea kämpfte in der Gewichtsklasse bis 48 Kilogramm, die mit 36 Judoka stark besetzt war.

Nach einem gemeinsamen Aufwärmprogramm mit allen Athletinnen aus Nordrhein-Westfalen ging das Turnier für Linnea gegen ihre Gegnerin aus Baden-Württemberg los. Leider konnte sie den Kampf nicht für sich entscheiden und unterlag nach einem starken Kampf durch einen Haltegriff. Da ihre Gegnerin aus der Hauptrunde ausschied, konnte Linnea nicht in der Trostrunde um die Bronzemedaille kämpfen. Ihre Gegnerin erreichte in dem starken Teilnehmerfeld einen 7. Platz.

Auch wenn der Tag für Linnea nicht optimal verlief, konnte sie wichtige Erfahrungen sammeln und blickt zuversichtlich auf die nächsten Wettkämpfe.

Sportgutschein

Geschrieben von Sebastian Strack am . Veröffentlicht in News

Liebe Eltern von Erstklässlern, mit diesem Gutschein erstatten wir Euch 90€ Vereinsmitgliedschaft- Beiträge. Bringt den Gutschein ausgefüllt mit und wir überweisen Euch 90 €, wenn wir diese von der Stadt erhalten haben.

Liebe Grüße

Sebastian Strack - Vorsitzender

Stützpunktverein für Integration im Sport lädt insbesondere Ukrainer und Russen zum Judo ein

Geschrieben von Sebastian Strack am . Veröffentlicht in News

ErzieherInnen, LehrerInnen und Integrationskräfte dürfen gerne ihre Kinder zum Budoka Höntrop schicken.

Was haben Roman Hontjuk (geboren 1984 in der Ukraine), Chassan Chalmursajew (geboren 1993 in Russland) und Sebastian Strack (geboren 1980 in Bochum) alle gemeinsam? Sie machen gerne Judo und sie haben alle bis 81kg gekämpft. Sebastian Strack schaffte es in der Vergangenheit zwar nur bis zur Oberliga, aber die beiden anderen sind eine der besten Judoka der Welt gewesen.

Neben den Hundertausenden Ukrainern sind bis jetzt auch ca. 300.000 Russen geflohen. Das Kriegsregime Putins sorgt für viel Elend. Hier gegen will Sebastian Strack (Vorsitzender des Budoka Höntrop) auch einen kleinen Beitrag leisten. Schon seit Vereinsgründung gilt das Motto “Judo für jeden”. Seit über 5 Jahren ist der Verein Integrationsstützpunkt im Programm “Integration durch Sport”. Er weiß, dass einige Russen und Ukrainer gerne Judo machen. Daher lädt er hiermit ukrainische und russische Menschen ein, um in Höntrop, Wattenscheid und Weitmar gemeinsam Judo zu machen. Selbstverständlich gilt dies auch für Deutsche mit ukrainischem und russischem Migrationshintergrund. Als Kind, Jugendlicher oder Erwachsener ist man im Budoka Höntrop herzlich willkommen. “Judo ist gelebte Integration und ohne ein fürsorgliches Verhalten auch im Widerstreit ist Judotraining nicht möglich”, so Sebastian Strack. “Auch wenn man miteinander konkurriert, ist es verboten den Gegner zu verletzten. Hieran sollte sich Putin orientieren, der übrigens vom internationalen Judoverband als Ehrenpräsident und Botschafter der Sportart suspendiert wurde.”

Weitere Infos unter 0163/3373500 und https://www.budoka-hoentrop.de/

Budoka Höntrop e.V.

"Judo für Jeden"

...das sind wir alle!