Budoka Höntrop e.V.

Wir sind der Budoka Höntrop e.V.
Gemäß unserem Motto "Judo für Jeden" bieten wir in WattenscheidWeitmar und Höntrop (Preins Feld, Kirchschule) Judo für Jung und Alt an.

Jeder kann völlig unverbindlich und kostenlos zu einem Probetraining zu uns kommen. Dazu einfach mit Sportzeug an einem unserer Trainingszeiten teilnehmen.

FSJ Projekt Film

Montag – Die unendlichen Weiten des Weltalls

Geschrieben von Sascha am . Veröffentlicht in News

Den heutigen Montag starteten einige Aktive mit einer Joggingrunde, während die anderen Kinder noch tief und fest schliefen. Mit Kopflampen und Knicklichtern ausgestattet ging es 4 km am Kanal entlang.

Nach dem Frühstück stellten wir unser Wissen über das Weltall zur Probe. Wie weit ist die Sonne von der Erde entfernt? Warum heißt unser Planet auch Blauer Planet?

Anschließend malten und bastelten wir den Mondzyklus und Sonnensystem-Mobiles, während es draußen leider regnete.

Am Nachmittag, als die Sonne schien, führten wir einen Meteoritenlauf durch, warfen Ufos in ein Ziel, hatten Spaß beim Alien-Büchsen abwerfen und Mondsteine suchen und retteten damit Gahlen vor einer Alien- Inversion.

Nach einer Runde „Chicken Ball“ war es dann Zeit für das wohlverdiente Abendbrot.

Leider war es zu bewölkt, um sich Sternenbilder anzuschauen. So endete der Tag mit Esskastanien, Stockbrot und Marshmallows am Lagerfeuer.

Start der Herbstfreizeit und Sporthelferausbildung 2018

Geschrieben von Sascha und Jona am . Veröffentlicht in News

Heute am 21.10.2018 ging es für 44 Betreuer, Kinder und Jugendlichen zur Jugendfreizeitstätte Gahlen. Dort angekommen gab es Pommes & Schnitzel zum Mittag. Anschließend lernten wir uns bei Spielen draußen an der Sonne kennen. Ninja, Staffellauf und Zombieball bereiteten uns viel Spaß. Türschilder mit unseren Namen wurden von uns künstlerisch gestaltet und aufgehangen. Vor dem Abendessen bezogen wir die Zimmer. Nach dem Abendessen spielten wir in der Kapelle das Spiel Werwolf und Chicken Ball.

Ruth Linnea Braß erkämpft sich den Bezirksmeistertitel U10 - Nastasia Otto und Nina Ohnesorge qualifizieren sich für die Westfalenmeisterschaften U13

Geschrieben von Eva am . Veröffentlicht in News

Ruth Linnea steht glücklich auf der Matte und hält ihre Goldmedaille und Urkunde in die Kamera. Sie hat sich heute bei den Bezirksmeisterschaft der U10 in Holzwickede den Bezirksmeistertitel in der Gewichtsklasse bis 28kg erkämpft. Ruth Linnea und ihre Vereinskollegin Sophie Eitner qualifizierten sich vor einer Woche in Hattingen für die heutigen Meisterschaften. Gemeinsam gingen sie in der Gewichtsklasse bis 28kg an den Start. Ruth Linnea gewann ihre Kämpfe alle mit Haltegriff. Sophie musste sich in ihrem ersten Kampf nach einer Kampfrichterentscheidung knapp geschlagen geben. In der Trostrunde kämpfte sich Sophie bis ins kleine Finale, Kampf um Platz drei. Leider muss sie sich nach einer Wazari Wertung ihrer Gegnerin, nach Ende der Wettkampfzeit geschlagen geben. Sophie freut sich über eine guten Fünften Platz. 

In der U13 gingen Nastasia Otto bis 30 kg, Nina Ohnesorge bis 36kg und Samuel Poll bis 40kg an den Start. Samuel verletzte sich in seinem ersten Kampf und konnte leider nicht weiterkämpfen. Nina konnte nach einem verloren Kampf in der Hauptrunde, sich bis ins kleine Finale kämpfen. Im Kampf um den driten Platz musste sich Nina geschlagen geben. Mit ihrem fünften Platz qualifiziert Nina sich für die Westfalenmeisterschaften im November. Nachdem Nastasia ihrem ersten Kampf in der Hauptrunde verlor nach einer Kampfrichterentscheidung, kämpft si sich schnell ins kleine Finale und siegt souverän.  

Nastasia erkämpft sich heute eine Bronzemedaille und fährt mit ihrer Vereinskollegin Nina zu den Westfalenmeisterschaften.

Sieg und Niederlage für das DSC-Team beim 3. Kt. der Verbandsliga Frauen

Geschrieben von Volker Gößling am . Veröffentlicht in News

Leider konnte das DSC-Team beim 3. Kampftag der Verbandsliga Frauen die Gewichtklasse -52 kg nicht besetzen. Dennoch erkämpfte es sich einen deutlichen 7:3-Sieg gegen den Lüner SV. Gegen Gastgeber TV Mesum konnte der Ausfall nicht kompensiert werden, so dass es hier eine 3:5-Niederlage gab. Für die DSC-Punkte sorgten Nina Koch (4 Siege +70 kg), Maike Gruchot (2 Siege -70 kg), Hannah Dißelbeck und Christin Hillebrand (je 1 Sieg -63 kg) sowie Isabell Thal und Patricia Rendel (je 1 Sieg -57 kg), unterstützt durch Eva Strack und Svenja Przigoda sowie Katharina Schmitz, Sarah Wenzel und Yvonne Schneider. Fotos folgen. Vor dem letzten Kampftag am 11.11.2018 in Bottrop steht das DSC-Team auf Tabellenplatz 2 der Verbandsliga. Alle Ergebnisse, Wettkampflisten, Ausschreibungen und die Tabelle findet ihr auf der NWJV-Homepage.

Quelle: www.dsc-judo.de

Budoka Höntrop e.V.

"Judo für Jeden"

...das sind wir alle!