Budoka Höntrop e.V.

Wir sind der Budoka Höntrop e.V.
Gemäß unserem Motto "Judo für Jeden" bieten wir in WattenscheidWeitmar und Höntrop (Preins Feld, Kirchschule) Judo für Jung und Alt an.

Jeder kann völlig unverbindlich und kostenlos zu einem Probetraining zu uns kommen. Dazu einfach mit Sportzeug an einem unserer Trainingszeiten teilnehmen.

Budoka U15 beim Westfalenturnier im Witten

Geschrieben von Eva am . Veröffentlicht in News

5 Judoka nahmen am 12.03.2017 in Witten bei dem Westfalenturnier teil. Lennard Dierks (- 46kg) kämpfte sein erstes Turnier in der U15. Leider konnte er kein Kampf gewinnen. Er hat es aber seinen Gegner sehr schwer gemacht. Jakob (-66kg) hat auch nicht so viel Erfolg und konnte die Matte nicht als Gewinner verlassen. Bei den Mädchen lief es heute auch nicht so super. Janine, Melissa und Marit sammelt in ihren Gewichtsklasse viel Wettkampferfahrung.

Ergebnisse U15:

männlich

-46kg Lennard Dierks, keine Platzierung
-66kg Jakob Cosack, 2. Platz

weiblch

-48kg Janine Bock, keine Platzierung
-63kg Marit Weller, 7. Platz
+63kg Melissa Tegeler, 5. Platz

Frauenpower beim Westfaleneinzelturnier

Geschrieben von Hannah Dißelbeck am . Veröffentlicht in News

Am 11.03.17 fand das Westfaleneinzelturnier in Witten Durchholz statt bei dem der Budoka Höntrop durch vier Kämpferinnen in der U18 und bei den Frauen vertreten war. Svenja (U18) konnte sich durch einen Siege in der Gewichtsklasse +70kg den zweiten Platz sichern. Isabell (-52kg) bei den Frauen, die insgesamt nur ca. 30 Sekunde auf der Matte stand, sie besiegte ihre Gegnerinnen schnell und souverän, zunächst mit Ippon durch Wurf und beim zweiten Kampf durch eine schöne Bodentechnik. Kathi hatte +78kg ebenfalls zwei Gegnerinnen, denen sie sich jedoch beiden geschlagen geben musste. Über ihren dritten Platz konnte sie sich, aufgrund zweier tapferer Kämpfe trotzdem freuen. Ähnlich erging es Hannah. Bis 63kg hatte sie fünf Gegnerinnen. Im ersten Kampf wurde Hannah  nach drei Minuten durch einen Haltegriff besiegt. Auch den zweiten Kampf konnte sie nicht für sich entscheiden, da sie kurz vor Schluss ihren dritten Shido erhielt und damit den Kampf verlor. Hannah wurde somit fünfte.

Die vier Kämpferinnen wurden unterstützt von Yvonne, Trainerin beim DSC Wanne Eickel in dessen Damenmannschaft die vier mitkämpfen. Es hatten alle unabhängig ihrer Platzierungen viel Spaß beim Kämpfen und Vorfreude auf das nächste Turnier besteht bereits.

Judo-Integration geht weiter

Geschrieben von Eva und Sebastian Strack am . Veröffentlicht in News

Tom Werdemann ist begeistert als er am Donnerstag den 09.03.17 zum Training in die Halle der Kirchschule Höntrop kommt. Auf der Judomatte stehen 8 seiner Schützlinge aus der Judo-AG.  

Tom leitet seit Dezember 2016 eine Judo AG am Louis Baare Berufskolleg in Wattenscheid. In dieser AG machen 13 Schüler/innen gemeinsam zusammen Judo. 8 der 13 kommen aus dem Irak, Syrien, Indien und sind als Flüchtlinge nach Deutschland ausgewandert. Die Jugendliche sind zwischen 17 und 22 Jahre alt. Einige seiner Klassenkameraden konnte Tom motivieren unter dem Aspekt der Sportintegration in der AG mitzuhelfen. Ihm gelang es auch einen der Flüchtling als eifrigen Trainerhelfer in der AG einzusetzen. Als Dolmetscher hilft er Tom beim übersetzen ins kurdische und arabische.

Bei der Trainingseinheit am Donnerstags haben alle gut mitgemacht und es gab bei den „Partnerwechsel“ auch Trainingskontakte zwischen den jugendlichen Mitglieder und den Flüchtlingen.

„Montags und Donnerstag ab 18:20 Uhr trainieren die Budoka und alle, die am Judo interessiert sind dürfen gerne zu Sporthalle der Kirchschule kommen“, so Trainer und Vorsitzender Sebastian Strack.

7. Platz für Svenja Przigoda bei den DEM U 18

Geschrieben von Eva und Sebastian Strack am . Veröffentlicht in News

Bei den deutschen Einzelmeisterschaften der U18 im Judo am 05.März 2017 in Herne erkämpfen sich Svenja Przigoda einen guten siebten Platz im Schwergewicht (+78kg). In der Hauptrunde trat Svenja gegen Madelaine Reimann aus Erbach an. Nach längerem Rückstatt erkämpfte sich Svenja nach voller Kampfzeit den Sieg. In der zweiten Begegnung ging es dann gegen Laura Augustin aus Flensburg weiter. Nach gutem Start verlor Svenja aber diesen Kampf. Laura erkämpfte sich im Verlaufe das Tages den Vizemeistertitel in dieser Gewichtsklasse. Nun ging es für Svenja in der Trostrunde weiter. Leider konnte sie den Kampf gegen Maya Dempf aus Oberland nicht für sich entscheiden. „Mit dem siebten Platz sind wir sehr zufrieden, Svenja ist im letzten Jahr der U18 und sie hat sich Jahr für Jahr gesteigert“, so Trainerin Eva Strack.

Ergebnise der Gewichtsklasse +78 kg :

1. Hanna Rollwage, Judo in Holle - NS
2. Laura Augustin, ETSV Weiche Flensburg - SH
3. Lea Stein, JSC Stotternheim Jigoro Kano - TH
3. Jule Erdorf, TSV Hertha Walheim Judoabteilung - NW
5. Sina Stein, JSC Stotternheim Jigoro Kano - TH
5. Maya Dempf, House of Judo - WÜ
7. Svenja Przigoda, Budoka Höntrop - NW
7. Dorotea Simunek, Judo-Team Oberland - BY

Svenja und Ben gewinnen Wettkampferfahrung auf WdEM

Geschrieben von Sebastian Strack am . Veröffentlicht in News

Ben und Svenja haben sich beide für die westdeutsche Einzelmeisterschaft am 11.2.2017 qualifiziert.

In Herne absolvierte Svenja 3 Kämpfe und Ben 2 Kämpfe jeweils im Schwergewicht. Jeweils der letzte Kampf der beiden war spannend, aber auch diese konnten nicht gewonnen werden.

Svenja konnte sich trotz der verlorenen Kämpfe für die deutsche Meisterschaft qualifizieren, denn alle vier Kämpferinnen aus Nordrheinwestfalen kommen weiter. Die deutsche Meisterschaft findet in Herne am 5.3.2017 statt.

Budoka Höntrop e.V.

"Judo für Jeden"

...das sind wir alle!