Budoka Höntrop e.V.

Wir sind der Budoka Höntrop e.V.
Gemäß unserem Motto "Judo für Jeden" bieten wir in WattenscheidWeitmar und Höntrop (Preins Feld, Kirchschule) Judo für Jung und Alt an.

Jeder kann völlig unverbindlich und kostenlos zu einem Probetraining zu uns kommen. Dazu einfach mit Sportzeug an einem unserer Trainingszeiten teilnehmen.

FSJ Projekt Film

Dienstag 18.3.2014 kein Training wegen Streiks

Geschrieben von Sebastian Strack am . Veröffentlicht in News

Liebe Judokas, liebe Eltern,

am kommenden Dienstag, 18.3.2014, findet kein Training im Gymnastikraum Preins Feld in Höntrop statt. Die Hausmeister streiken und machen daher nicht die Halle auf.

Gerne könnt ihr das Training Montag in Wattenscheid oder Weitmar nutzen sowie am Mittwoch in Höntrop und Wattenscheid (Zeiten siehe Homepage http://www.budoka-hoentrop.de/index.php/trainingszeiten).

Mit sportlichen Grüßen

Sebastian Strack
Vorsitzender des Budoka Höntrop e.V.

Westfalen-Turnier in Witten

Geschrieben von Eva am . Veröffentlicht in News

20140315_13044220140315_122004Ergebnisse 

U18 

männlich

-55kg Victor W. 5. Platz
-55kg Justin St. 7. Platz
-73kg Luca Kühn 5. Platz

weiblich 

-48kg Nicole H. 2. Platz
-63kg Hannah D. 5. Platz

 

U15

männlich

-50kg Valentin M. 3. Platz

weiblich

+63kg Svenja P. 3. Platz

 

Frauen

-70kg Katharina Sch. 3. Platz
-70kg Ronja Kühnel 5. Platz
-78kg Eva Strack 2. Platz

 

Weitere Infos unter: http://www.nwjv.de/aktuelle-meldungen/article/westfalenturnier/http://www.nwjv.de/aktuelle-meldungen/article/westfalenturnier-2-tag/

Bericht vom der Dsc-Homepage

Westfalenturnier U18 / M: Platz 2 für Jens

Nach dreijähriger Pause nahm Jens Kaßubeck beim Westfalen Einzelturnier der Männer in Durchholz erstmalig wieder an einem Einzelwettkampf teil, und dies erfolgreich. Mit 4 vorzeitigen Siegen kämpfte er sich ins Finale -90 kg, musste sich dann allerdings geschlagen und mit Platz 2 zufrieden geben. Julian Kreysler startete erstmalig -73 kg, mit 20 Teilnehmern die stärkste Gewichtsklasse des WfET M. Er konnte 2 Kämpfe gewinnen und belegte damit Platz 7. 
Beim WfET U18 gewann Leah Rutkoski -70 kg einmal und erreichte Platz 5. Zudem belegten Anja Weinreich -52 kg Platz 5 und Till Pawlak -60 kg Platz 7. Von den neuen Mannschaftskämpfern/innen erkämpften sich Nicole Hutka (-48 kg) Platz 2, Asena Gür (-63 kg) Platz 3, Hannah Dißelbeck (-63 kg) und Luca Kühn (-73 kg) Platz 5 sowie Justin Steil (-55 kg) Platz 7.

Westfalen-Turnier U15 / F: Platz 1 für Fine, Platz 2 für Miriam und Eva

Am 2. Tag des Westfalenturniers in Durchholz gingen die U15 und Frauen an den Start. Bei den Frauen erkämpften sich Josefina Engelmann (-63 kg) Platz 1, Miriam Schubert (-63 kg) und Eva Strack (-78 kg) Platz 2, Julia Blatt und Katharina Schmidt (beide -70 kg) Platz 3 sowie Ronja .Kühnel (-70 kg) Platz 5. Christin Hillebrand belegte in der U15 -63 kg Platz 3.

Training mit schottischen Judoka am 29.3. (Sa.) 17.30; KMT M am 4.4. (Fr.) 18.30

Geschrieben von Jan Haase am . Veröffentlicht in News

Wir bekommen Besuch von schottischen Judoka. Stefan Peters hat seine Judo-Kollegen, mit denen er in seinem Auslandssemester in Schottland trainiert und gekämpft hat, eingeladen. Am Samstag, den 29.03.2014, sind die Männer und Frauen der DSC-Teams eingeladen, von 17.30 - 19.30 Uhr in der Sporthalle Königstraße mit den Schotten zu trainieren und danach bei Stefan gemütlich zusammen zu sitzen und zu feiern (eventuell mit Ausklang im Bermuda-Dreieck). Am Sonntag, den 30.03.2014, ist morgens Fußball und anschließend Schwimmen im LAGO geplant.
Am Freitag, den 04.04.2014, findet wie im Vorjahr ein Kreismannschaftsturnier der Männer statt. Waage ist um 18.30 Uhr, Kampfbeginn um 19.30 Uhr. Wir wollen natürlich ein Team, eventuell auch zwei Teams stellen. Alle Mitglieder unserer Männermannschaften geben Jens oder Stefan bitte eine Rückmeldung, ob sie dabei seid.

Quelle: DSC-Judo

Nicht nur Anspannung sondern auch Entspannung und Besinnung

Geschrieben von Sebastian Strack am . Veröffentlicht in News

Fahrt zum internationalen Jugendtreff nach Taizé (ab Klasse 9)

Liebe Judokas,

der Begründer des Judo verstand Judo nicht nur als Sport. Vielmehr steht der Bewegungsdialog und eine Lebensphilosophie dahinter. Daher möchte ich euch herzlich einladen mit mir zum internationalen Jugendtreff nach Taizé (Frankreich) zu fahren und dort gemeinsam mit mehreren Tausend Jugendlichen über den Sinn des Lebens nachzudenken. In Taizé empfangen uns christliche Brüder die Raum geben in Dialog zu treten. Vor Ort gibt es aber auch genug zu um sich zu bewegen – z.B. beim Fußball, Federball oder beim Joggen.

Die preiswerte Fahrt findet vom 21.6.2014 bis zum 29.6.2014 statt und wird von Sebastian geleitet.

Alle Interessierten ab der 9. Klasse können mitfahren. Da die Fahrt noch in der Schulzeit ist, erhalten alle Schülerinnen und Schüler eine Schulbefreiung.

Bei Interesse meldet euch unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder sprecht Sebastian direkt an.

 

3. Kampftag der U12 Liga

Geschrieben von Hannah Dißelbeck am . Veröffentlicht in News

IMG_8155Heute fand, ausgerichtet vom Budoka Höntrop, der 3. Kampftag des Sportartikel Wusthoff Cups statt. Mit dabei waren heute neben der Kampfgemeinschaft Budoka Höntrop/ 1. JJJC Hattingen die Vereine SUA Witten, Sus Volmarstein und Kentai Bochum.

Nach gemeinsamen Aufwärmspielen und dem Wiegen begannen die Kämpfe, die auf zwei Matten ausgetragen werden konnten. Als erstes traff die KG Budoka Höntrop / Hattingen auf Sus Volmarstein, während auf der anderen Matte SUA Witten gegen Kentai Bochum kämpfte. Die Kinder von Höntrop und Hattingen konnten ihren Kampf mit 11 zu 5 für sich entscheiden. SUA Witten gewann mit 9 zu 6 gegen Kentai. Danach folgten die Kämpfe KG Budoka Höntrop/ Hattingen gegen Kentai Bochum und SUA Witten gegen Sus Volmarstein. Der Kampf gegen Kentai Bochum  war sehr spannend. Er endete unentschieden und es wurden viele schöne Würfe geworfen. SUA Witten gewann den Kampf gegen SuS Volmarstein 10 zu 2. Nun fehlte nur noch der Kampf Sus Volmarstein gegen Kentai Bochum. Während dieser Kampf auf Matte 1 statt fand, konnten sich die Kinder von Höntrop/ Hattingen und Witten noch in Freundschaftskämpfen messen. Der letzte Kampf endete dann schließlich 13 zu 2 für Kentai Bochum. Doch damit stand das Ergebnis des heutigen Tages noch nicht fest. Es fehlte noch die Staffel die Kentai Bochum gefolgt von SUA Witten, Sus Volmarstein und KG Budoka Höntrop/ Hattingen gewann. Damit war das Endergebnis klar. SUA Witten (42 Punkte) gewann den Kampftag. Zweiter wurde Kentai Bochum (40 Punkte). Die KG Budoka Höntrop / Hattingen (32 Punkte), die sich super geschlagen hat wurde dritter, gefolgt von Sus Volmarstein (2 Punkte).

Ein großes Lob gilt allerdings nicht nur den super Kämpfern, sondern auch den vielen fleißigen Helfern und Betreuern auf der Matte und in der Cafeteria. Die für das schöne Gelingen des Kampftages gesorgt haben und teilweise auch noch den schönen, sonnigen Mittag mit Aufräumarbeiten verbracht haben.

Vielen Dank dafür!

Budoka Höntrop e.V.

"Judo für Jeden"

...das sind wir alle!