Budoka Höntrop e.V.

Wir sind der Budoka Höntrop e.V.
Gemäß unserem Motto "Judo für Jeden" bieten wir in WattenscheidWeitmar und Höntrop (Preins Feld, Kirchschule) Judo für Jung und Alt an.

Jeder kann völlig unverbindlich und kostenlos zu einem Probetraining zu uns kommen. Dazu einfach mit Sportzeug an einem unserer Trainingszeiten teilnehmen.

FSJ Projekt Film

Macht die städtischen Sportstätten wieder auf!!! Nicht blinder Aktionismus, sondern gute Hygienekonzepte!

Geschrieben von Sebastian Strack am . Veröffentlicht in News

Liebe Mitglieder und Freunde des Budoka Höntrop,

Wir sind unserem tragfähigen Hygienekonzept vollumfänglich gerecht geworden. Nun hat die Stadt Bochum pauschal alle städtischen Sportstätten gesperrt. In vielen anderen Städten ist dies nicht so - auch bei höheren Coronazahlen! Wir wollen, dass unsere Judokas sicher weiter Sport machen können auf unserer riesengroßen Judomatte (mit jeweils festen Trainingspartnern). Bitte nehmt daher an der Petition teil und leitet diese an Eure Freunde weiter. Unser Motto lautet "Lieber glücklich und sicher im Verein als unkoordiniert in der Freizeit!"

Du kannst uns helfen, indem du diese Petition unterschreibst? http://chng.it/j5rNd6PG

Auch die Sportverwaltung und der SSB Bochum kritisieren diesen pauschalen Lockdown!

https://www.sport-in-bochum.de/nachrichten/detailansicht/lockdown-fuer-den-sport:34657

Liebe Grüße

Sebastian Strack
Vorsitzender des Budoka Höntrop e.V.

0163/3373500

Silvester-Skifreizeit, Herbstfreizeit und Sporthelferausbildung

Geschrieben von Sebastian Strack am . Veröffentlicht in News

Seit vielen Jahren organisieren Eva und Sebastian Strack ehrenamtlich ein Freizeitprogramm für alle Altersklassen. Über Silvester geht es nach Mauterndorf im Lungau und in der zweiten Woche der Herbstferien gibt es eine Kinder- und Familienfreizeit in die ev. Jugendfreizeitstätte Gahlen. Zur gleichen Zeit findet auch für 13-17 jähre eine Sporthelfer-Ausbildung statt. Die evangelische Kirche Wattenscheid und der Budoka Höntrop sind die Träger der Veranstaltungen. Im Lungau gibt es derzeit nur drei und in Schermbeck (Gahlen) nur einen Corona-Infizierten. Die Freizeiten haben ein besonderes Hygienekonzept. Bei Interesse bekommt man weitere Informationen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0176/21710030.

Aktuelle Infos

Geschrieben von Sebastian Strack am . Veröffentlicht in News

Liebe Judokas,

morgen beginnt wieder unser Judotraining. Für ALLE Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen ist das Training in der Sporthalle der Kirchschule Höntrop (In der Hönnebecke 82). Hier können wir die besten Corona-Hygiene-Regeln umsetzen. ALLE müssen sich zum jeweiligen Training bei mir anmelden (Whats-App 0163/3373500). ALLE haben Maskenpflicht. Erst wenn das konkrete Training beginnt und alle an ihren festen Positionen auf der großen Mattenfläche sind, darf die Maske abgenommen werden. Die Trainingszeiten sind montags und donnerstags 16:30-18Uhr (6-9 Jahre), 18:30-19:45 (ab 9 Jahren), 20:15-21:15 (ab 16 Jahren). Eine besondere Situation gibt es für die 4-5-Jährigen. Diese trainieren dienstags im Preins Feld. Meldet euch hierzu bei Eva (0176/21710030).

Allen einen guten Start ins Training und bleibt gesund

Sebastian Strack
Vorsitzender

Infos zum kommenden Judotraining

Geschrieben von Sebastian Strack am . Veröffentlicht in News

Liebe Eltern und Mitglieder,

aktuell gibt es für euch und eure Kinder mittwochs Fit im Park im Südpark jeweils ab 18:30 Uhr. Eure Freunde und ihr seid herzlich eingeladen!

Nach den Ferien geht es weiter montags und donnerstags in der Kirchschule (16:30 ab ca. 6, 18:30 ab ca. 9, 20 Uhr ab ca. 15). Bitte meldet euch weiterhin für das jeweilige Training bei mir an, damit ich insbesondere die passende Trainerzahl organisieren kann.

Neu ist eine Kampfzwerge Gruppe dienstags im Preins Feld. Hierzu müssen sich die ganz kleinen (nur die 4-5 Jährigen) ab dem 25.8. bei Eva anmelden (am 18.8. ist die Gruppe schon voll).

Zuletzt habe ich einen interessanten Artikel hier eingefügt. Im Gegensatz zu KiTas, Schulen und Büros haben wir in der Halle der Kirchschule sehr viele Kubikmeter Raumluft, was eine eventuelle Coronabelastung stark verdünnt. Des Weiteren wird durch unsere bekannten weiteren Maßnahmen das Infektionsrisiko weiter reduziert:

Kontaktloses Fiebermessen und Händewaschen beim Betreten der Halle, unsere halbstündigen Pausen, unser Stoßlüften, unsere große Lüftungsanlage,  unser Judotraining mit möglichst immer dem selben Partner sowie das Masketragen außerhalb der eigenen Kampffläche.

Liebe Grüße und bleibt gesund

Sebastian Strack

Vorsitzender

Budoka Höntrop e.V.

"Judo für Jeden"

...das sind wir alle!