Budoka Höntrop e.V.

Wir sind der Budoka Höntrop e.V.
Gemäß unserem Motto "Judo für Jeden" bieten wir in WattenscheidWeitmar und Höntrop (Preins Feld, Kirchschule) Judo für Jung und Alt an.

Jeder kann völlig unverbindlich und kostenlos zu einem Probetraining zu uns kommen. Dazu einfach mit Sportzeug an einem unserer Trainingszeiten teilnehmen.

FSJ Projekt Film

BVMM U18: olympisches Motto für KG DSC / Höntrop

Geschrieben von Eva am . Veröffentlicht in News

IMG-20131123-WA0005Nur 5 Jungenmannschaften und 1 Mädchenmannschaft gingen bei der heutigen Bezirksmannschaftsmeisterschaft U18 in Hattingen an den Start. Zusammen mit Budoka Höntrop stellte der DSC ein Jungenteam. Dieses mussten sich gegen die anderen Teams geschlagen und mit Platz 5 zufrieden geben. Es kämpften Justin Steil, Steven, Jan Schmidt, Victor Wollenweber, Luca Kühn, Kai Gollan, Eike Liese, Justus Warkentin, Kevin Klaebe, David Mocarski, Nico Noerenberg, Max Schmidt. Für die Ehrenpunkte der KG DSC Wanne-Eickel / Budoka Höntrop sorgten Justin und zweimal David.

Quelle: DSC-Judo

Unterstützung der MCS Grundschule beim Voting der Sparkasse

Geschrieben von Eva am . Veröffentlicht in News

Liebe Judokas,

nachdem nun die Regenbogengrundschule und auch das Tiergehege mit hoher Wahrscheinlichkeit 1750 € von der Sparkasse erhalten werden, bitte ich euch um Unterstützung der MCS Grundschule. Die MCS Grundschule hat Geld beantragt für ihren Gymnastikraum.

Bitte stimmt täglich unter folgendem Link mit all euren eMail-Adressen für die MCS Schule ab:

https://www.sparkasse-bochum-175.de/175-projekte/voting/s/p/einrichtung-eines-psychomotorischen-foerderraums-fuer-schueler-mit-behinderung/

Hiermit können wir uns auch bedanken, dass wir seit vielen Jahren in deren Sporthalle Judotraining durchführen dürfen.

Mit sportlichen Grüßen

Petra Dippel, Eva und Sebastian Strack
Vorstand des Budoka Höntrop e.V.

Frauen kämpfen um die Rückkehr in die Oberliga, und zwar aller Voraussicht nach am 7.12. auf eigener Matte

Geschrieben von Eva am . Veröffentlicht in News

Unsere Frauen-Mannschaft, die als Vorletzte und damit auf einem Abstiegsplatz die Oberliga-Saison 2013 beendete, hat - wie erhofft - die Möglichkeit bekommen, sich in der Oberliga zu verbleiben bzw. sich nich in diesem Jahr zurück zu kämpfen. Um die beiden durch Aufstieg in einer höheren Liga und Rückzug freigewordenen Oberliga-Plätz 2014 bewerben sich die Tabellenzweiten der Verbandsliga Westfalen und Rheinland, JC Banzai Gelsenkirchen und Jt Düsseldorf, und wir als Tabellenvorletzter der Oberliga. Das notwendige Ausscheidungsturnier 2 aus 3 wird aller Voraussicht nach am Samstag, den 07.12.2013, bei uns in der Sporthalle Königstraße stattfinden, und zwar unmittelbar nach dem Bezirksliga-Heimkampf der Männer (Waage Frauen 16.00 Uhr und Beginn 17.00 Uhr). Details folgen.

Quelle: DSC-Judo

Zusatztraining am Mittwoch und Änderung des Wettkampftraining am Freitag

Geschrieben von Eva am . Veröffentlicht in News

An alle Mitglieder

Änderung der Trainingszeiten

Mittwochs – Grundschule, Preins Feld, Gymnastikraum

!Neu!

Gürtelprüfung-, Wettkampf- und Zusatztraining für Judoka ab Jahrgang 1999 von 19:15 Uhr bis 20:45 Uhr (im Anschluss werden Matten abgebaut) das Training wird von Robin Kötter geleitet

Freitag – MCS Grundschule, Nevelstraße, Weitmar- Mitte

!Änderung!

Wettkampftraining für alle interessierten ab dem weiß-gelben Gürtel und ab Jahrgang 2005 bis 2000. Trainerin Eva Strack. In Absprache mit Eva ist es auch immer noch möglich mit einem Trainingspartner auch freitags für seinen Gürtel zu trainieren.  

kurioser Heimkampf der Bezirksliga und Landesliga Männer; Platz 3 zum Abschluss der Landesliga

Geschrieben von Eva am . Veröffentlicht in News

Mit sehr großem Aufgebot ging das DSC-Team in den heutigen Doppelheimkampf der Bezirks- und Landesliga. Das Team wurde in den 4 Mannschaftsbegegnungen so aufgestellt, dass alle einsatzfähigen Männer kämpften. In der Bezirksliga musste sich das DSC-Team gegen TuS Eichengrün Kamen mit 2:20 / 20:40 und gegen TV Attendorn mit 2:5 / 17:47 geschlagen geben. Für die DSC-Punkte sorgten Tomasz Szatan und Sebastian Strack sowie zweimal Daniel Neuenhaus. In der Landesliga beim Duell der Gäste gab Judoka Rauxel gegen BSV Dortmund die letzten 4 Kämpfte kampflos und damit den ganzen Mannschaftskampf mit 0:7 ab, da sich das Rauxeler Team durch eine in ihren Augen ungerechtfertigte Disqualifizierung von den Kampfrichtern benachteiligt fühlte. Konsequenter- und kollegialerweise gab Judoka Rauxel dann auch die Begegnung gegen uns kampflos mit 0:7 verloren, um den Aufstiegskampf nicht zu verfälschen. So kam es am Ende zum entscheidenden Aufstiegsduell des DSC als Tabellendritter gegen Tabellenführer BSV Dortmund. Leider musste sich das DSC-Team nach knappen Kämpfen mit 2:5 / 15:45 geschlagen und letztlich mit dem 3. Tabellenplatz zum Ende der Landesliga-Saison zufrieden geben. Zum DSC-Team beim heutigen Heimkampf gehörten Eike Liese, Lukas Bardischewski, Tomasz Szatan, Sebastian Strack, Dennis Schlüter, Daniel Neuenhaus, Julian Kreysler, Stefan Peters, Stefan Schröder, Jens Kaßubeck, Daniel Nolting, Benedikt Werner, Eike Liese, Andre Thom und Andre Planko. Nun stehen noch 2 Bezirksliga-Kampftage am 01.12.2013 in Dortmund und am 07.12.2013 auf eigener Matte sowie eventuell das Mannschaftsmixedturnier am 14.12.2013 in Hattingen aus.

Quelle: DSC-Judo

Budoka Höntrop e.V.

"Judo für Jeden"

...das sind wir alle!