Budoka Höntrop e.V.

Wir sind der Budoka Höntrop e.V.
Gemäß unserem Motto "Judo für Jeden" bieten wir in WattenscheidWeitmar und Höntrop (Preins Feld, Kirchschule) Judo für Jung und Alt an.

Jeder kann völlig unverbindlich und kostenlos zu einem Probetraining zu uns kommen. Dazu einfach mit Sportzeug an einem unserer Trainingszeiten teilnehmen.

FSJ Projekt Film

Gütesiegel – Kinderfreundlicher Sportverein

Geschrieben von Isabell Thal am . Veröffentlicht in News

Der Kindergarten am Bußmannsweg in Wattenscheid bekam beim Sommerfest am 30.06. die Auszeichnung als Bewegungskindergarten NRW. Wir, der Budoka Höntrop bekamen in diesem Rahmen als Kooperationspartner die Auszeichnung „Kinderfreundlicher Sportverein“. Nach der Ehrung begann der Spaß für die Kinder, denn sie konnten an mehreren Stationen Punktesammeln. Unser Verein war eine dieser Stationen. Gemeinsam mit den Kindern wurden viele Spiele wie z.B. Wiese wächst gespielt, sodass den Kindern ein sportliches Sommerfest ermöglicht werden konnte.

Mein FSJ-Projekt – ein Film über unseren Verein

Geschrieben von Isabell Thal am . Veröffentlicht in News

Von September 2017 bis August 2018 mache ich ein Freiwilliges Soziales Jahr im Sport. Neben meiner Arbeit als Trainerin in unseren Judogruppen und Schul- und Kindergarten AGs, besuche ich auch Seminare vom Landessportbund, wo man sich mit anderen Freiwilligen austauscht, viele nützliche Dinge für die Arbeit als Trainer*in lernt und auch die Aufhabe hat, im Rahmen der Dienstzeit ein eigenes Projekt auf die Beine zu stellen. Anfangs war ich recht unentschlossen und hatte viele kleinere Ideen, woraus ich schlussendlich mein Gesamtkonzept geformt habe. Ich habe mir vorgenommen, unseren Verein in einem Film zu präsentieren und dabei möglichst viele Facetten darzustellen. Dazu suchte ich unter unseren Vereinsmitgliedern nach Freiwilligen aller Altersklassen, die sich dazu bereiterklärten, sich beim Judo filmen zu lassen und auch ein kleines Interview zu geben. Nachdem ich mir die Einverständniserklärungen der Teilnehmer*innen eingeholt habe, wurden 2 Termine vereinbart, an denen, parallel zum normalen Training, die Filmszenen gedreht wurden. Ich startete in den Dreh mit sehr vielen Ideen, doch einige Ideen entwickelten sich auch spontan. Die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, die mir durch ihre Mitarbeit dieses tolle Projekt ermöglicht haben, waren mit viel Spaß und Konzentration bei der Sache, was mir die Durchführung sehr erleichtert hat.

Als mehr als genug Szenen im Kasten waren, begann das große Auswählen und der Schnitt zu einem kompletten Film. Dies war mit Abstand der aufwendigste Teil, da wir auch sehr viel tolles Filmmaterial hatten, welches wir gar nicht komplett nutzen konnten, weil der Film sonst viel zu lang geworden wäre.

Da der Film parallel zum regulären Training produziert wurde, war es teilweise nicht zu verhindern, dass Hintergrundgeräusche im Film zu hören sind. Dennoch, mir war und ist es mit am wichtigsten, dass der Film authentisch ist und dementsprechend sind Geräusche im Hintergrund meiner Meinung nach kein Grund gewesen, alles nochmal zu drehen.

Abschließend möchte ich mich nochmal ganz herzlich bei allen Teilnehmer*innen bedanken! Ihr habt mir mit eurem Engagement so ein tolles Projekt ermöglicht. Mein aller größter Dank geht dabei an Hannah. Sie hat mich sowohl beim Drehen, als auch beim Videoschneiden sehr unterstützt und ohne sie hätte der Film nicht die Qualität, die er nun hat!

Ich erhoffe mir durch die Veröffentlichung dieses Films, dass ich auf die Sportart Judo und unseren Verein aufmerksam machen konnte und somit vielleicht den ein oder anderen motivieren konnte, einfach mal bei uns beim Training vorbeizuschauen!

Toller Auftakt zum 1. Kampftag der Verbandsliga Westfalen

Geschrieben von Isabell Thal am . Veröffentlicht in News

Am 16.06. fand der 1. Kampftag der Damenmannschaften in der Verbandsliga statt. Für den DSC Wanne-Eickel starteten aus unserem Verein Eva, Svenja, Hannah und Isabell.

In der ersten Begegnung gegen Kentai Bochum gab es ein knappes 5:5 Unentschieden.

Im zweiten Kampf gegen DJK Adler Bottrop II erzielte das Team ein tolles 7:3.

Dies war ein fast perfekter Einstieg in die Saison2018 und wir hoffen dass wir weiterhin mit einem so stark besetzten Team bei den nächsten Kampftagen  an den Startgehen.

Dankeschön-Aktion 2018

Geschrieben von Isabell Thal am . Veröffentlicht in News

Liebe Helfer, liebe Wettkämpfer,

 

bei der letzten Weihnachtsfeier wurde bereits angekündigt, dass wir uns bei euch für euer tolles Engagement mit einer gemeinsamen Aktion bedanken wollen. Nun ist es soweit! Wir treffen uns am 24.06.18 um 10 Uhr an der Halle der Kirchschule Höntrop.

Wir bieten dann im Vormittagsbereich mehrere Aktionen an: Eine Fahrradtour, Sportspiele und Parkour und (Klein-)kinderturnen. Anschließend treffen wir uns dann alle ab ca. 13:30 Uhr dann wieder an der Halle der Kirchschule zum gemeinsamen Grillen. Beim schlechtem Wetter findet die Fahrradtour nicht statt. 

 

Kreuzt bitte unten an, ob und an welcher Aktion ihr teilnehmt und schickt eure Rückmeldung an Eva oder Isabell.

 

Anmeldung zur Dankeschön-Aktion 2018

 

Name: ______________________________________                 

 

Ich nehme teil:  O Ja       O Nein

 

  • Fahrradtour                      : O     Anzahl der Personen: ____________________________
  • Parkour/ Sportspiele         : O     Anzahl der Personen: ____________________________
  • Kinderturnen                    : O     Anzahl der Personen: ____________________________

 

 

Wir bringen mit: ________________________________________________

Die Getränke und das Grillgut stellt der Verein.

 

Unterschrift: ________________________________________________________

 

 

Vereinsmanager-C Ausbildung

Geschrieben von Eva am . Veröffentlicht in News

Im Rahmen ihres FSJ hat Isabell im März und Mai jeweils für eine Woche die Ausbildung zur Vereinsmanagerin-C gemacht.

Im Seminar wurden Themen wie Öffentlichkeitsarbeit, Engagementförderung, Marketing, Prävention sexualisierte Gewalt, Sitzungen/ Versammlungen, Finanzen/ Steuern und Recht im Bezug auf die Vereinsarbeit behandelt. Der Fokus lag dabei auf der Jugend, auf der in vielen Vereinen, wie auch bei uns, der Fokus liegt. Im Seminar wurde sehr praxisnah und kreativ gearbeitet, denn in Gruppen wurden eigene Vereine gegründet, an denen das erlangte Wissen angewendet wurde.  Dabei wurde immer das Ziel verfolgt, den Verein und die Jugend zu stärken und neue Mitglieder zu gewinnen und für den Sport zu begeistern.

Zudem wurde das Thema Trends behandelt, wo anhand von zufällig ausgewählter Materialien neue Sportspiele kreiert werden mussten.

Isabell konnte viel Wissen und tolle neue Spielideen mitnehmen, die auch Anwendung beim Pfingstferienprogramm finden werden (22. und 23. Mai von 16-18 Uhr in Preins Feld).

Die Ausbildung hat Isabell sehr bereichert und gute Einblicke in die Vereinsarbeit gegeben und sie ist sehr dankbar die Möglichkeit bekommen zu haben, die Ausnildung zu absolvieren!

Budoka Höntrop e.V.

"Judo für Jeden"

...das sind wir alle!