Budoka Höntrop e.V.

Wir sind der Budoka Höntrop e.V.
Gemäß unserem Motto "Judo für Jeden" bieten wir in WattenscheidWeitmar und Höntrop (Preins Feld, Kirchschule) Judo für Jung und Alt an.

Jeder kann völlig unverbindlich und kostenlos zu einem Probetraining zu uns kommen. Dazu einfach mit Sportzeug an einem unserer Trainingszeiten teilnehmen.

FSJ Projekt Film

Mein FSJ-Projekt – ein Film über unseren Verein

Geschrieben von Isabell Thal am . Veröffentlicht in News

Von September 2017 bis August 2018 mache ich ein Freiwilliges Soziales Jahr im Sport. Neben meiner Arbeit als Trainerin in unseren Judogruppen und Schul- und Kindergarten AGs, besuche ich auch Seminare vom Landessportbund, wo man sich mit anderen Freiwilligen austauscht, viele nützliche Dinge für die Arbeit als Trainer*in lernt und auch die Aufhabe hat, im Rahmen der Dienstzeit ein eigenes Projekt auf die Beine zu stellen. Anfangs war ich recht unentschlossen und hatte viele kleinere Ideen, woraus ich schlussendlich mein Gesamtkonzept geformt habe. Ich habe mir vorgenommen, unseren Verein in einem Film zu präsentieren und dabei möglichst viele Facetten darzustellen. Dazu suchte ich unter unseren Vereinsmitgliedern nach Freiwilligen aller Altersklassen, die sich dazu bereiterklärten, sich beim Judo filmen zu lassen und auch ein kleines Interview zu geben. Nachdem ich mir die Einverständniserklärungen der Teilnehmer*innen eingeholt habe, wurden 2 Termine vereinbart, an denen, parallel zum normalen Training, die Filmszenen gedreht wurden. Ich startete in den Dreh mit sehr vielen Ideen, doch einige Ideen entwickelten sich auch spontan. Die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, die mir durch ihre Mitarbeit dieses tolle Projekt ermöglicht haben, waren mit viel Spaß und Konzentration bei der Sache, was mir die Durchführung sehr erleichtert hat.

Als mehr als genug Szenen im Kasten waren, begann das große Auswählen und der Schnitt zu einem kompletten Film. Dies war mit Abstand der aufwendigste Teil, da wir auch sehr viel tolles Filmmaterial hatten, welches wir gar nicht komplett nutzen konnten, weil der Film sonst viel zu lang geworden wäre.

Da der Film parallel zum regulären Training produziert wurde, war es teilweise nicht zu verhindern, dass Hintergrundgeräusche im Film zu hören sind. Dennoch, mir war und ist es mit am wichtigsten, dass der Film authentisch ist und dementsprechend sind Geräusche im Hintergrund meiner Meinung nach kein Grund gewesen, alles nochmal zu drehen.

Abschließend möchte ich mich nochmal ganz herzlich bei allen Teilnehmer*innen bedanken! Ihr habt mir mit eurem Engagement so ein tolles Projekt ermöglicht. Mein aller größter Dank geht dabei an Hannah. Sie hat mich sowohl beim Drehen, als auch beim Videoschneiden sehr unterstützt und ohne sie hätte der Film nicht die Qualität, die er nun hat!

Ich erhoffe mir durch die Veröffentlichung dieses Films, dass ich auf die Sportart Judo und unseren Verein aufmerksam machen konnte und somit vielleicht den ein oder anderen motivieren konnte, einfach mal bei uns beim Training vorbeizuschauen!

Budoka Höntrop e.V.

"Judo für Jeden"

...das sind wir alle!